PlaneShift Client & openSUSE 11.2

Du hast 1 neue Nachrichten seit deinem letzten Besuch.
- Zeroping - GeIL Ultra Series - 4096 MB - AMD PhenomII X4 940 Black Edition - ATI Radeon HD4850 -

Hi,

und erstmal einen Gruß an alle :-)

Eine Frage habe ich, und zwar:

Wie sollte man PS am besten unter Linux (ich selbst nutze openSUSE 11.2, 64-bit) installieren? -> Über den Paketmanager also per YasT, oder den ganzen Client selbst ziehen (also auf der offiziellen PS Seite die *.bin Datei)?

Den mein Problem: Ich habe es jetzt einfach mal per Yast installiert, bzw. installieren lassen. Doch nach erfolgreicher Installation (per Yast) startet PS nicht. (In der Konsole bekomme ich die (Fehler-)Meldung: [so ähnlich] "Is the Crystal Space variable set?" -> Also denke ich mir fehlt die 3D Engine (seltsam war nämlich das der Download per Yast nur an die 50 MB groß war) und der *.bin Installer den man ziehen kann ja immerhin ca. 400 MB groß ist..

Hat es zufällig irgendein Linux-Nutzer aus den Quellen (also den Repo's) installiert? Oder sollte man sich den Installer runterladen und es manuell installieren? (Wie siehts dann mit dem Updaten aus? Gibts da eine Funktion?)

Vielen Dank für die Hilfe schonmal :-)

Herzlichste Grüße

Eolai.


Willkommen!

Nunja, am besten ist es immer denn Client von der offiziellen Seite zu ziehen. Die Versionen in den Repos der Distris sind nie offiziell, irgendweche Fanprojekte bei dennen ungewiss ist wie aktuell diese sind und wie lange sie unterstuetzt sind.

Das Packet von der offiziellen Seite hat einen Updater dabei, den solltest du auch haeufig anwerfen.
(Vor kurzem kam eine neue Version von PS raus, da laeuft noch nicht alles so ganz rund.)

Wenn du den Client installierst solltest du ihn nicht in das vorgschlagene Verzeichnis /opt installieren sonder am besten nach /home/.

Und wenn du weitere Fragen hast: Frage.. hier oder einfach im Chat (Oben ist ein Link) #psde auf irc.,xchannel.org. Dort haengen immer ein paar von uns rum. :)

Thob


Ok, danke für die Hilfe erstmal! Werd das gleich mal ausprobieren, wenn ich Zuhause bin *bald*
Dachte nur, denn einerseits hört man immer, mann soll doch alles aus den Repo's installieren (wegen den Abhängigkeiten usw.) andererseits dann noch wieder nicht ... dass verwirrte mich - habs dann halt erstmal über die Repo's versucht (Die PackMan Repo müsste es gewesen sein)

Hab mir heute übernacht (aus Vorsorge *lol*) den aktuellen Client mal gezogen, wenn ich dann Zuhause ankomme kann ich ja (hoffenltich) sofort loslegen =)

Gut, wenn ich Programme für mich "selbst" installier, mach ich dass meistens sowieso nach /home/

Ich werd dann später mal berichten ob ich Erfolg oder Misserfolg hatte :)

Dankeschön & bis später ;-)


hmm seltsam.

Ich habs jetzt über den Installer nach /home/... installieren lassen, und jetzt ist es "fast" wieder das selbe: Egal ob ich in der Konsole "psclient" oder "pslaunch" eingebe und starte erhalte ich folgende Fehlermeldung: "Inconsistency detected by ld.so: dl-close.c: 731: _dl_close: Assertion `map->l_init_called' failed!"

...und wo soll denn der Updater sein? oO versteckt er sich hinter "pslaunch"?


Hola,

welchen Client genau hast du installiert? Ev. auch mal die 32-bit-Version versuchen....
Ja, der Updater versteckt sich nun in pslaunch. Bei Problemen ist ein in der Konsole einzugebendes "./pslaunch --repair" nicht verkehrt :)

Sen


Ich hab den aktuellsten - der gerade auf der planeshift.it Seite zum downloaden steht - (PlaneShift-v0.5.0-x64.bin)
Hab jetzt schon alles mögliche versucht - per root installiert, als user installiert...in /opt .. und in /home installiert.... 10x mal ;) deinstalliert - rechner neugestartet... nichts zu machen, immer wieder dieselbe Fehlermeldung.

Ist es eigentlich nötig die CrystalSpace Engine per Paketmanager zu installieren, oder wird die so nicht benötigt?

./pslaunch --repair ergibt den gleichen Fehler (Inconsistency detected by ld.so: dl-close.c: 731: _dl_close: Assertion `map->l_init_called' failed!)

Die 32-bit Version kann ich erst morgen ausprobieren (muss ich erst ziehen, dass dauert bei meinem DSL "light" ;))

Schade, und ich wollte eigentlich kein Windows mehr nutzen...naja mal schauen ob's da läuft...


So, hab die 32-bit Version installiert und nun meint er (in der Konsole) folgendes:

./pslaunch.bin: error while loading shared libraries: libXdmcp.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory

...argh... also unter Windows und Mac OS X läufts einwandfrei.... wobei bei der Windows Version irgendwie das ganze Interface durcheinander war...


Ich würde CrystalSpace _nicht_ installieren.
Aber das mit der 32-bit-Version sieht ja gar nicht mal so schlecht aus. Ein Blick auf http://rpm.pbone.net/index.php3/stat/3/srodzaj/1/search/libXdmcp.so.6 sagt mir, dass openSuSE das Paket durchaus kennen sollte. Das könntest ev. mal im Paketmanager suchen :)

Sen



Reisender

wird wohl nicht gehen. Ich hab das selbe Problem und hab mal die 32-bit Version probiert.
Daraufhin kommt folgende Meldung
/psclient.bin: error while loading shared libraries: libGL.so.1: wrong ELF class: ELFCLASS64

und die gehört zu mesa. Evtl. hilft es sich den Client selber zu builden, aber dafür habe ich momentan keine Zeit.


hmm... verdammt...

Ich habe jetzt tatsächlich ein Paket namens "libXdmcp-32bit" gefunden (die 64-bit version war bereits installiert) und siehe da:

ta da: der Fehler in der Konsole: "Inconsistency detected by ld.so: dl-close.c: 731: _dl_close: Assertion `map->l_init_called' failed!"
Also wieder das gleiche Problem, wie bei der 64-bit Version des Clients. Langsam bin ich am verzweifeln - die CrystalSpace Engine habe ich deinstalliert - kein Unterschied.

Evtl. hilft vl. ja doch nur das selbst kompilieren des Clients.. dazu muss ich mich aber erstmal einlesen ;) Aber seltsam unter anderen Linux'en scheints ja zu funktionieren..schade

Es funktioniert wirklich alles - außer PlaneShift - und ich wollte so gerne einsteigen bzw. die Welt von PlaneShift erkunden!!! :)


Du kannst ja mal versuchen in die Konsole folgendes einzugeben:

  1. $ mkdir ~/planeshift_build
  2. $ cd ~/planeshift_build
  3. $ bash build.sh

Danach musst du nur noch ein paar Fragen beantworten und der Client wird automatisch kompiliert.


Danke erstmal, das Script is echt klasse....

Dachte auch, dass es endlich funktioniert - naja und siehe da - ganz am Schluss, kurz bevor es fertig wäre kommt folgendes:

  1. Running tests...
  2. Test 5/5 ...
  3. ==22539== Memcheck, a memory error detector
  4. ==22539== Copyright (C) 2002-2009, and GNU GPL'd, by Julian Seward et al.
  5. ==22539== Using Valgrind-3.5.0 and LibVEX; rerun with -h for copyright info
  6. ==22539== Command: ./quaternion
  7. ==22539==
  8.  
  9. valgrind: Fatal error at startup: a function redirection
  10. valgrind: which is mandatory for this platform-tool combination
  11. valgrind: cannot be set up. Details of the redirection are:
  12. valgrind:
  13. valgrind: A must-be-redirected function
  14. valgrind: whose name matches the pattern: strlen
  15. valgrind: in an object with soname matching: ld-linux-x86-64.so.2
  16. valgrind: was not found whilst processing
  17. valgrind: symbols from the object with soname: ld-linux-x86-64.so.2
  18. valgrind:
  19. valgrind: Possible fixes: (1, short term): install glibc's debuginfo
  20. valgrind: package on this machine. (2, longer term): ask the packagers
  21. valgrind: for your Linux distribution to please in future ship a non-
  22. valgrind: stripped ld.so (or whatever the dynamic linker .so is called)
  23. valgrind: that exports the above-named function using the standard
  24. valgrind: calling conventions for this platform.
  25. valgrind:
  26. valgrind: Cannot continue -- exiting now. Sorry.

Langsam weiß ich einfach nicht mehr weiter..mit meiner SUSE... :/


juhuuu (vorerst) ^^ Ich habe die DEBUG Repo von openSUSE aktiviert, und konnte dadurch die "glibc-devel" Pakete installieren - und siehe da, es ging weiter mit den kompilieren :)
doch dann: Kam vorerst wieder ein Fehler das mir "libogg" und "libvorbis" fehlen: YaST angeschmissen - nachinstalliert - und voila: ES KOMPILIERT (zurzeit noch) ^^
mal sehen was rauskommt :)


... ARGH >.< .. und was kommt am Ende raus? ->

  1. Writing scripts...
  2. build.sh: Zeile 363: Syntax Fehler: Unerwartetes Dateiende.

Bin dann einfach mal in den PlaneShift Ordner gegangen und habe ./pslaunch aufgerufen (folgendes kam raus:)

  1. Checking for updates to the updater: WARNING: Texture '/lib/std/shadow_noise.png' not found.
  2. [node: shadervars,shadervar(name=tex shadow noise)]
  3. Opening GLX2D
  4. Creating Context
  5. Video driver GL/X version (direct renderer)
  6. Visual ID: 0x0000000000000027, 24bit TrueColor
  7. R8:G8:B8:A8,
  8. level 0, double buffered
  9. NOTIFY: Applied: Broken ATI point sprites (ATI)
  10. NOTIFY: Applied: ATI: Can't handle compressed formats for RECT textures
  11. NOTIFY: Applied: ATI: RECT texture extension support apparently sucks
  12. NOTIFY: Applied: ATI: 'Forceful' fixed function enable
  13. NOTIFY: OpenGL renderer: ATI Radeon HD 4800 Series (vendor: ATI Technologies Inc.) version 2.1.9026
  14. NOTIFY: Using windowed mode at resolution 1024x768.
  15. NOTIFY: Pixel format: Color: 24 Alpha: 8 Depth: 24 Stencil: 8 AccumColor: 0 AccumAlpha: 0 MultiSamples: 0
  16. NOTIFY: Multisample: disabled
  17. NOTIFY: Using VBO with 64 MB of VBO memory
  18. shader z_only: ....10%....20%....30%....40%....50%....60%....70%....80%....90%....100%
  19. shader lighting_default: ....10%....20%....30%....40%....50%....60%....70%....80%....90%....100%
  20. Mounting skin: /planeshift/art/pslaunch.zip
  21. Sat Dec 19 14:27:12 2009, <src/common/util/psxmlparser.cpp:282 ParseFile SEVERE>
  22. Sat Dec 19 14:27:12 2009, Could not find file: /paws/temp_skin/skin.xml
  23. Sat Dec 19 14:27:12 2009, <src/common/paws/pawsmanager.cpp:345 LoadSkinDefinition SEVERE>
  24. Sat Dec 19 14:27:12 2009, Could not read skin.xml on /planeshift/art/pslaunch.zip!
  25. Sat Dec 19 14:27:12 2009, <src/common/paws/pawsmanager.cpp:138 PawsManager SEVERE>
  26. Sat Dec 19 14:27:12 2009, Failed to load skin /planeshift/art/pslaunch.zip!


Ich vermute mal, dass du noch das data und art-Verzeichnisse des nativen Clients in den selbst gebauten kopieren musst. Der selbst gebaute kommt wegen Lizenzrestriktionen nämlich ohne eben diese Verzeichnisse (oder ohne vollständigen Inhalt).

Sen


Die art und data Verzeichnisse kann man einfach mit einem

  1. echo y|./pslaunch --console --repair

installieren. Dauert eine Weile bis alles heruntergeladen ist...

P.S.: Hab das Skript korrigiert (http://paste.frubar.net/11762/txt ). Müsste jetzt funktionieren.


...VIELEN DANK!!! Es ging vorhin auch mit dem "alten" Script! Ich habe einfach (da ich den Installer ja eh schon hatte) den installieren lassen, dann habe ich das Script ausgeführt, und gesagt er soll das ART Verzeichnis mit kompilieren, dann den Pfad zur Installation angegeben (damit "ART" nicht heruntergeladen wird) und nach einer Weile war alles fertig kompiliert!

Dann im erstellten PlaneShift Ordner eingegeben: ./pslaunch

und siehe da: DER LAUNCHER STARTET!!! :)
Er hat dann noch ein bischen geupdatet, dann hab ich noch die Grafik etwas eingestellt und PlaneShift läuft =)

Das einzigste was nicht funktioniert, ist leider der Sound! Da scheint es irgendein Problem mit PulseAudio zu geben.. eigentlich benutz ich PulseAudio ja sowieso nie.. aber irgendwie scheint OpenAL standardmäßig PulseAudio zu verwenden, anstatt - was ich lieber hätte - ALSA...

Wenn ich bei Sound irgendwas umstelle, z. B. von OpenAL auf Software, oder nur auf "Enabled" stelle und dann Ok klicke, stürzt der Launcher ab..Danach muss ich die Config datei im verstekcten PlaneShift Ordner löschen, damits wieder funktioniert...

Aber soweit schon mal sehr schön, mal sehen ob man den Sound auch noch hinbekommt!

Nochmals danke, das Script ist wirklich genial :)


Super, dass es wieder läuft :)
Gibt es nach dem --repair noch eine Zeile in der pslaunch.cfg, die "Update.Platform=false" oder ähnlich heisst? Die muss unbedingt drin sein, bevor du den updater nochmal benutzst.

Sen


Also in der pslaunch.cfg ist unter der Zeile "Video.FullScreen = false" in der tat eine Zeile die lautet: "Update.Platform = false"
Denke dann ist's so in Ordnung oder?


Klingt gut :)

Sen


Moin zusammen,

hatte ja das gleiche Problem (siehe Reisender weiter oben)

habe mir dann einen eigenen Client erstellt, mit dem es dann auch lief. Nur das Problem hat mich dann doch nicht in Ruhe gelassen.
Ich hab dann auch tatsächlich die Wurzel des Problems gefunden.

Vom Installer wird ein Verzeichnis libs unter PlaneShift erstellt. In dem Verzeichnis sind Libraries die nicht mit OpenSuse 64-bit zusammenspielen. Wenn man das Verzeichnis umbenennt, damit es von PlaneShift nicht mehr eingebunden werden kann, startet auch die Installierte Version :)


Cool! Muss ich dann auch mal ausprobieren! Aufjedenfall läufts nun schön rund, mittlerweile sogar mit Sound =) Ich glaube es läuft sogar besser als die Windows Version :P
Ich denke somit kann man das Problem als "gelöst" betrachten!

VIELEN DANK FÜR DIE HILFE & ALLE DIE GEHOLFEN HABEN! (+ Special Thx an nakem & tereay für's Build-Script)


Wow, super :D Das werde ich mir auf jeden Fall merken für andere Fälle, wo das auftritt und ev. auch mal einem Dev erzählen, sollte sich die Gelegenheit bieten.

Sen


... da meld ich mich nochmal^^ (es gibt Neuigkeiten)

Ich hab heute mal meine suse ganz von vorn frisch-super-sauber neu aufgesetzt, und nachdem ich alles eingerichtet + Updates & Grafikkartentreiber eingerichtet hatte, mal PlaneShift mit dem Installer installiert!

Und was passiert? Es läuft Out-of-the-Box ... oO... kein "libs" Verzeichnis umbenannt etc.

Was ich festgestellt habe: Ich hatte openAL nicht installiert - habe dieses dann mal nachinstalliert. Dann kam es zu dem altbekannten Fehler, der schon weiter oben genannt wurde -> "Inconsistency detected by ld.so: dl-close.c: 731: _dl_close: Assertion `map->l_init_called' failed!"

Also muss es mit dem OpenAL zusammenhängen - ist dieses nicht installiert - läufts einwandfrei (aber ohne Sound, lässt sich zwar auf "Software" stellen, aber hören tue ich trotzdem nix)


Klingt prima :) Ich habe fast immer ohne Sound gespielt (wie die meisten Spieler) - ist also nix schlimmes.

Sen



Reisender

Hallo,
könnt ihr so freundlich sein und mal einen genau anleitung schreiben den sry ich bin erstens ein Linux(OpenSUSE 11.2) neuling und drittens versteh ich das ganze gedre nicht so recht!

Mein Problem ist ich bin allem gefolg bis zu dem punkt :

bei mir :
1.
Running tests...
2.
Test 5/5 ...
3.
==22539== Memcheck, a memory error detector
4.
==22539== Copyright (C) 2002-2009, and GNU GPL'd, by Julian Seward et al.
5.
==22539== Using Valgrind-3.5.0 and LibVEX; rerun with -h for copyright info
6.
==22539== Command: ./quaternion
7.
==22539==
8.

9.
valgrind: Fatal error at startup: a function redirection
10.
valgrind: which is mandatory for this platform-tool combination
11.
valgrind: cannot be set up. Details of the redirection are:
12.
valgrind:
13.
valgrind: A must-be-redirected function
14.
valgrind: whose name matches the pattern: strlen
15.
valgrind: in an object with soname matching: ld-linux-x86-64.so.2
16.
valgrind: was not found whilst processing
17.
valgrind: symbols from the object with soname: ld-linux-x86-64.so.2
18.
valgrind:
19.
valgrind: Possible fixes: (1, short term): install glibc's debuginfo
20.
valgrind: package on this machine. (2, longer term): ask the packagers
21.
valgrind: for your Linux distribution to please in future ship a non-
22.
valgrind: stripped ld.so (or whatever the dynamic linker .so is called)
23.
valgrind: that exports the above-named function using the standard
24.
valgrind: calling conventions for this platform.
25.
valgrind:
26.
valgrind: Cannot continue -- exiting now. Sorry.

So und das hier

juhuuu (vorerst) ^^ Ich habe die DEBUG Repo von openSUSE aktiviert, und konnte dadurch die "glibc-devel" Pakete installieren - und siehe da, es ging weiter mit den kompilieren Smile
doch dann: Kam vorerst wieder ein Fehler das mir "libogg" und "libvorbis" fehlen: YaST angeschmissen - nachinstalliert - und voila: ES KOMPILIERT (zurzeit noch) ^^
mal sehen was rauskommt Smile

Hatt bei mir nicht ganz hin gehauen erstens weil ich die besagten bibs/pakete schon install gehabt habe!
und ab da versteh ich gar nichts mher wie er es zum laufen bekommen hat !

ich würde gerne dieses spielendlich spielen aber ich brauch nunmal echt hilfe!

Mit FReundlichen GRüßen
SImon R.


Tjaa... läuft es nun oder nicht? Für mich steht da irgendwie beides.

Sen


Am einfachsten gehts, indem du den Installer nimmst (also die Binary von der PlaneShift Webseite die du runterladen kannst) ->

1. PlaneShift-v0.5.0-x64.bin runterladen (für openSUSE 11.2 64-bit)

2. diese über die Konsole
(einfach mit Dolphin in den Ordner, wo du sie runtergeladen hast gehen, und dann F4 drücken, dann öffnet sich die Konsole im unteren Bereich, und steht auch gleich in dem Ordner den du gerade mit Dolphin siehst) ausführen mit

"./PlaneShift-v0.5.0-x64.bin"

installieren - wie oben gesagt am besten nach "/home/BENUTZER/"
(also am besten irgendwo ins Home-Verzeichnis, dann einfach weiter durchklicken -> ob er Desktopsymbole anlegen soll kannst du dir aussuchen)

3. Damit es läuft musst du nun ins Verzeichnis wechseln in das du PlaneShift gerade installiert hast (bei mir wäre dies "/home/Eolai/bin/PlaneShift") und den Ordner
"libs" in etwas wie "libs-corrupt"
oder ähnliches umbennen - nur damit sie vom Spiel nicht mehr geladen werden (denn damit scheint es Probleme zu geben)

4. Falls du OpenAL & PulseAudio installiert hast, solltest du es deinstallieren sonst startet das Spiel auch nicht (vorerst)

5. Dann im PlaneShift Verzeichnis über die Konsole "./pslaunch" eingeben, und der Launcher sollte dich begrüßen, falls nicht evtl. vorher ein
"./pslaunch --update" oder "./pslaunch --repair"

6. Wenn der Launcher beim Klick auf PLAY abstürzen o. neustarten sollte - dann starte es einfach per "./psclient"

7. Damit man Sound bekommt gibt es noch eine etwas längeren Lösungsweg bzw. etwas mehr Tipparbeit (bei Bedarf lass es mich wissen, denn openAL möchte standardmäßig PulseAudio verwenden, was aber nicht funktioniert)



Reisender

ersteinmal danke,
so bei update sthet immer:
WARNING: No shader plugins found!
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.level.loader'
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.level.loader'
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.level.loader'
ERROR: Couldn't load plugin with class 'crystalspace.level.loader'!
WARNING: Can not load default shader vars, no iLoader available
Opening GLX2D
Checking for updates to the updater: Creating Context
Video driver GL/X version (direct renderer)
Visual ID: 0x0000000000000024, 24bit TrueColor
R8:G8:B8:A8,
level 0, double buffered
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.syntax.loader.service.text'
ERROR: Couldn't load plugin with class 'crystalspace.syntax.loader.service.text'!
NOTIFY: Applied: NVidia: GENERATE_MIPMAPS does not generate last level
NOTIFY: OpenGL renderer: GeForce GT 120/PCI/SSE2 (vendor: NVIDIA Corporation) version 3.2.0 NVIDIA 190.53
NOTIFY: Using windowed mode at resolution 1024x768.
NOTIFY: Pixel format: Color: 24 Alpha: 8 Depth: 24 Stencil: 8 AccumColor: 48 AccumAlpha: 16 MultiSamples: 0
NOTIFY: Multisample: disabled
NOTIFY: Using VBO with 64 MB of VBO memory
Default shader /shader/std_lighting.xml not available
Default shader /shader/std_lighting_portal.xml not available
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.renderloop.step.generic.type'
Failed to load plugin crystalspace.renderloop.step.generic.type; pandemonium will ensue.
WARNING: could not load plugin 'crystalspace.rendermanager.unshadowed'
No rendermanager set!
Mounting skin: /planeshift/art/pslaunch.zip
Texture Manager parsing /paws/launcher/imagelist.xml
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/top_left_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/top_right_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/bottom_left_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/bottom_right_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/left_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/right_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/top_1.png<
Thu Dec 31 14:06:38 2009,
Thu Dec 31 14:06:38 2009, Could not open image: >/paws/base/maps/leather/bottom_1.png<
DEBUG: Initializing OpenAL sound system
DEBUG: Retrieving available devices.
DEBUG: Available OpenAL device: PulseAudio Software
DEBUG: Available OpenAL device: ALSA Software
DEBUG: Available OpenAL device: OSS Software
DEBUG: Default OpenAL device: PulseAudio Software
DEBUG: No device specified
DEBUG: Falling back on default device
No updates needed!
Checking for updates to all files: Updates Available!
ist hier noch irgent wo ein fehler weil ich ja mehr mals error lese^^

so und wnen ich
./pslaunch --repair
mache passirt das er was runterläd ... so mal sehn was pasirt das kann noch dauern :)



Reisender

okay es geht nicht er reparit es immer und dann erstellt er den ordner lib immer wieder! :(


Das "./pslaunch --repair" nur einmal machen, danach den Ordner "lib" wieder umbennen. Auch scheinst du noch openAL installiert zu haben, entferne das mal mit YaST.
Dann immer mit "./pslaunch" oder nachdem du die Einstellungen gesichert hast, per "./psclient" starten.



Reisender

So alles klapt jetzt wunderbar thx ich hatte was vergessen :) nämlich die umbenneung :( naja thx schönen tag noch
und dnake der hilfe



Reisender

Wollte auch grad das Script testen:

sh build.sh
: not found0:
build.sh: 12: Syntax error: "(" unexpected

(Debian/Sid hier - schätze mal ich würde die ganzen sudo Zeilen und die Paketgeschichten rausschmeissen)

Liegt das Problem in den linewraps begraben?


hi,

debian kennt kein zypper. Dort heist es apt-get
ersetze mal in den ersten 25 Zeilen des Scriptes das Wort zypper durch apt-get



Reisender

Klar, hatte ich natürlich gemacht, mit derselben Fehlermeldung als Resultat.


Heya,
das hat noch ein paar andere Gründe
Ich schau mir das nochmal an und machs Gegebenfalls Komform zu Debian/Ubuntu usw.

Soviel zu tun /o\



Reisender

Wär super, Tereay!

Wenn ich dazu nen Wunsch äußern dürfte, dann wäre dieser, "sudo" vollständig rauszunehmen oder zumindestens die Kompilation von den Paketinstallationen (root) zu separieren, so dass man sozusagen den Installationsteil bequem aus dem Script löschen kann und dann die Kompilation automatisiert durchlaufen lassen kann.
Ich weiß ja nicht wies anderen Nicht-buntus geht, aber ich bin gegen "sudo", nutze es nicht und möchte es auch nicht für was derart Essentielles wie Paketmanagement einrichten.

Schöne Grüße!
The Hunter (übrigens: mein Account scheint gesperrt zu sein..=P)


Unter Debian/Ubuntu muss man das Skript mit

  1. bash build.sh

aufrufen. Das Skript merkt selbst, wenn zypper nicht da ist und benutzt es dann auch nicht.
Der Teil mit dem Paketmanager steht zwischen "## BEGIN - OS specific" und "## END - OS specific". Dort steht auch eine kleine Anleitung, was man ändern muss, damit es auch mit anderen Paketmanagern funktioniert....

P.S.: Zypper braucht Root-Rechte, deshalb hab ich sudo benutzt....